Netflix erhält ein Upgrade der Schuldenratings für “starke” Streaming-Trends und freien Cashflow

0

Netflix erzielte am Dienstag ein Upgrade der Schuldenratings von S & P Global Ratings. Die Analysten verwiesen auf “starke Streaming-Video-Trends und eine Verbesserung des Free Cashflows”.

Der S & P sagte, dass die Bonitätsaussichten für den Streaming-Riesen weiterhin positiv sind, was bedeutet, dass es weitere Verbesserungen gegenüber dem neuen “BB +” -Rating von zuvor “BB” geben könnte.

Eine Woche nach den Ergebnissen von Netflix für das vierte Quartal und 2020 schrieben die Analysten, dass das Unternehmen “mit Hilfe der Beschleunigung der weltlichen Trends für das Streaming von Videodiensten während der Pandemie unsere Erwartungen hinsichtlich Abonnentenwachstum, Margenverbesserung und Free Cashflow-Generierung übertroffen hat”.

In der Tat sagte Netflix, angeführt von den Co-CEOs Reed Hastings und Ted Sarandos, dass es in diesem Jahr ungefähr die Gewinnschwelle des Free Cashflows erreichen und dann auch in Zukunft einen positiven Free Cashflow erzielen könnte. “Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen in den nächsten Jahren starke operative Kennzahlen beibehalten und möglicherweise bis 2021 einen nachhaltigen Free Operating Cash Flow (FOCF) generieren wird”, sagte das S & P-Team. “Wir prognostizieren jetzt, dass Netflix im Jahr 2021 nicht schlechter als der Break-Even-FOCF sein wird, obwohl die Ausgaben für Inhalte erheblich steigen, da die Produktion von Inhalten wieder auf ein normales Niveau zurückkehrt.”

Die Analysten betonten auch, dass sich die “weltliche Verlagerung hin zum Streaming von Videos im Jahr 2020 stark beschleunigte, da die Verbraucher mehr Zeit zu Hause verbrachten und immer mehr In-Home-Unterhaltung konsumierten”. Und während alle Streaming-Dienste davon profitierten, verzeichnete Netflix als Branchenführer “eine beispiellose Verschiebung seiner operativen Entwicklung”.

S & P geht davon aus, dass Netflix “2021 aggressiv für die Produktion von Inhalten ausgeben wird, aber seine größere Reichweite wird es ermöglichen, dass die Free Cashflow-Trends solide bleiben.

“Die Finanzpolitik und -disziplin des Unternehmens werden den Weg für weitere Verbesserungen der Kreditkennzahlen bestimmen”, schloss S & P. “Wenn Netflix die Kosten für Inhalte weiterhin im hohen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Bereich erhöht, prognostizieren wir, dass der FOCF positiv bleibt und längerfristig wächst. Wenn Netflix jedoch die Ausgaben für Inhaltsinvestitionen aufgrund eines intensiveren Wettbewerbs beschleunigt oder beschleunigt.” Durch das Abonnentenwachstum könnten sich die FOCF-Verbesserungen umkehren. Ebenso wichtig ist, dass das, was wir erwarten, dass Netflix letztendlich mit seinem FOCF tun wird, unsere Kreditratings längerfristig bestimmen wird. ”

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here