Die Restaurants in LA reagieren auf die neu angehobene Bestellung für den Aufenthalt zu Hause: “Die Wiedereröffnung ist nicht so einfach wie das Umlegen eines Lichtschalters.”

0

Zwei Monate, nachdem das Essen im Freien in Los Angeles aufgrund einer strengeren Bestellung für den Aufenthalt zu Hause verboten war, können lokale Restaurants wieder persönliche Kunden begrüßen.

Gouverneur Gavin Newsom hob am Montag Aufträge im ganzen Bundesstaat auf, um auf die Verbesserung der COVID-19-Bedingungen nach einem Rekordanstieg in den Ferien zu reagieren. Die Anordnung war in der San Francisco Bay Area, im San Joaquin Valley und in Südkalifornien in Kraft, und die Änderung wird den Staat nun wieder auf Beschränkungen von Landkreis zu Landkreis zurückführen. Infolgedessen wird es Unternehmen und Restaurants in vielen Bereichen gestattet sein, den Betrieb im Freien wieder aufzunehmen, obwohl die örtlichen Behörden sich dafür entscheiden könnten, strengere Regeln fortzusetzen. Der Staat hebt auch eine Ausgangssperre von 22.00 bis 05.00 Uhr auf.

LA County, das im Zentrum des jüngsten COVID-19-Anstiegs stand, bestätigte am Montagnachmittag, dass es mit der Aufhebung der Beschränkungen für Mahlzeiten im Freien folgen werde. Supervisorin Hilda L. Solis kündigte via Twitter an, dass der Landkreis ab Freitag zulässige Aktivitäten im Rahmen der Purple Tier, einschließlich Mahlzeiten im Freien, zulassen werde. Obwohl die Entscheidung, die Essensbestimmungen zurückzusetzen, umstritten ist, sind viele in der hart umkämpften Food-Community zuversichtlich.

“Das sind sehr gute und sehr willkommene Neuigkeiten”, sagt Matthew De Marte, General Manager des Fischrestaurants Connie & Ted’s in West Hollywood. “In der Restaurantgemeinschaft herrscht immer noch großer Unmut darüber, dass wir unseren sicheren Speiseservice im Freien schließen müssen.” an erster Stelle, aber Connie & Ted’s ist bereit zu gehen, sobald wir die Freigabe von LA County erhalten. Wir hoffen nur, dass sie nachziehen. “

Mozzas Operationsdirektorin Kate Greenberg sagt: “Wir freuen uns über die Wiedereröffnung und sind fest entschlossen, sie sicher zu machen”, wie Ari Rosenson, Küchenchef bei Spago Beverly Hills, sagt, die Aussichten auf bevorstehende Regeländerungen geben mir Hoffnung, dass die Das Ende des Massensterbens der Hotellerie wird ein Ende haben.

“Es ist von größter Wichtigkeit, dass dies mit Eile geschieht. Wenn wir nicht bald Restaurants eröffnen, wird die Zukunft so vieler Kalifornier, die in der Branche beschäftigt werden können, abrupt zu Ende gehen”, sagt Rosenson. “Viele meiner Freunde schließen weiterhin ihre Restaurants, zementieren so viele Lebensträume und negieren all die harte Arbeit, die mit der Führung eines Restaurants verbunden ist.”

Francesco Zimone, Inhaber der L’Antica Pizzeria da Michele, freut sich ebenfalls über die Möglichkeit einer sicheren Wiedereröffnung. Die historische italienische Pizzeria verfügt über 3.000 Quadratmeter Essfläche im Freien und verlor 85 Prozent des Geschäfts, als das Essen im Dezember geschlossen wurde. “Wenn Sie mir sagen, dass wir heute Nachmittag öffnen können, werden wir heute Abend Kunden haben”, sagt  Zimone . “Ich habe kein Personal vor dem Haus, aber ich werde die Tische persönlich bedienen. Als Garcetti das letzte Mal sagte, wir könnten im Juni wieder öffnen, war es wohl um 17 Uhr und um 17 Uhr : 03 wir hatten Kunden. ”

John Secretan, Gründer und Inhaber von Zinc Café & Market im Arts District, stimmt zu: “Das Essen im Freien mit den geltenden Vorschriften ist sehr sicher. Unsere Einnahmen sind seit der Schließung der Sitzplätze im Freien um 90 Prozent gesunken. Die Community hat im Grunde aufgegeben Unterstützung des Geschäfts aufgrund der enormen Unzuverlässigkeit der Erwartungen. Eines Tages ist dies und am nächsten Tag… Eine weitere Umkehrung wird Chaos und Ärger verursachen und einfach zu der Verwüstung beitragen, die unsere Branche bereits erlitten hat. ”

Das Dach von Jean-Georges und das Waldorf Cafe in Beverly Hills sollen an diesem Samstag (30. Januar) eröffnet werden, da es in der Freitagsprognose regnet. General Manager Vanessa Williams erkennt an, dass “die Schließung das Geschäft in allen Bereichen der Stadt negativ beeinflusst hat”, bleibt jedoch zuversichtlich und sagt: “Mit der Ankündigung, dass das Essen im Freien am Freitag wiedereröffnet werden kann, sind wir zuversichtlich, dass dies allen Aspekten von wieder Leben einhauchen wird.” unsere Gemeinschaft.”

Und obwohl viele Restaurantbesitzer von der Idee begeistert sind, sich nicht mehr ausschließlich auf das Mitnehmen und die Lieferung verlassen zu müssen, um ihre Rechnungen zu bezahlen, sind andere besorgt über die Logistik und die plötzliche Trendwende.

“Wir brauchen eine Vorwarnung, damit wir neue Mitarbeiter einstellen können, was nicht so einfach ist, wie es scheint. Es wäre auch großartig, wenn Restaurantköche, -besitzer und -arbeiter Vorrang vor dem Impfstoff erhalten könnten”, sagt Akasha-Besitzer Akasha Richmond. “Aber wir alle wollen wieder im Freien essen, das macht einen großen Unterschied für uns.”

Der Chefkoch Travis Strickland von Baltaire in Brentwood sagt: “Wie es selbstverständlich geworden ist, wurden Gastronomen über die Zukunft unserer Branche im Dunkeln gehalten. Wir freuen uns einerseits auf die Gelegenheit, wieder zu eröffnen und zurückzukehren.” Auf der anderen Seite sind wir völlig unvorbereitet und bemühen uns nun, die sichere Wiedereröffnung neu zu organisieren und zu strategisieren. Ich persönlich kann nicht anders, als zu glauben, dass dies eine weitere willkürliche Entscheidung ist, die ohne Rücksicht auf diejenigen getroffen wird, die sie getroffen haben betrifft am meisten. ”

Sandra Cordero vom Gasolina Café in Woodland Hills fügt hinzu: „Die Wiedereröffnung eines Restaurants ist nicht so einfach wie das Betätigen eines Lichtschalters. Es gibt viele Speichen, die das Rad drehen lassen. Bestellen, Besetzen, Planen und Ausführen von Menüs, es gibt Regen und kaltes Wetter. Es gibt Kinder, die noch nicht in der Schule sind. Ich bin nicht aufgeregt, ich bin erschöpft! ”

Einige, wie Baldwin Hills Kitchen Post & Beam, beschließen sogar, die sich ständig ändernden Vorschriften zu ignorieren und zu ihren eigenen Bedingungen wieder zu öffnen.

“Wir haben mit einer Wiedereröffnung im März gerechnet, daher wird sich Post & Beam an diese Zeitlinie halten”, sagt Miteigentümer Roni Cleveland wenn wir dazu bereit sind. ”

Ein Unternehmen, das von den ständigen Änderungen der Vorschriften nicht allzu sehr betroffen ist, ist Hilltop Coffee + Kitchen, das Boutique-Café in South LA, in dem Issa Rae Partner ist. “Unsere Sorge gilt weiterhin der Gesundheit und Sicherheit unseres Teams und unserer Nachbarn”, sagt Mitbegründerin Yonnie Hagos. “Eine der wichtigsten Entscheidungen, die wir frühzeitig getroffen haben, war die Einhaltung eines Take-away- und Liefermodells. Das Geschäft hat sich nicht wesentlich geändert, nachdem wir die ersten Anpassungen an die Herausforderungen der Pandemie vorgenommen haben.” Hagos führt das konsequente Geschäft auf eine erfolgreiche Social-Media-Kampagne #HilltopAtHome und die Unterstützung der umliegenden Community zurück.

Die Independent Hospitality Coalition, die im April 2020 gegründet wurde, um der unabhängigen Gastfreundschaft, den Restaurants und Bars in LA County eine Stimme zu verleihen, hat mit dem County zusammengearbeitet, um vor der Ankündigung am Montag sichere Richtlinien für das Essen im Freien zu erstellen. Die Koalition hat jetzt über 400 Mitgliedsrestaurants, die 20.000 Angestellte repräsentieren.

“Auf Bundesebene müssen sie das Restaurantgesetz wirklich verabschieden “, fordert IHC-Mitbegründer und Partner bei EKA, Adam Englander, nachdrücklich. “Aber es kommt wirklich darauf an, dass der Landkreis uns und Menschen, die Erfahrung im Betrieb von Restaurants haben, dabei hilft, Regeln und Richtlinien zu erstellen, um sicherzustellen, dass sie sowohl für Mitarbeiter als auch für Kunden am sichersten sind. Lassen Sie uns dabei helfen, die Regeln so zu erstellen.” wir können so schnell wie möglich wieder öffnen. ”

Jason Berkowitz, ein weiterer Mitbegründer von IHC und CEO von Arrow Up , der letzten 10 Monate, fügt hinzu  “Es hat Unternehmen und ihre Mitarbeiter emotional, physisch und finanziell gestört. Man kann nicht einfach den Schalter ein- und ausschalten und sein Jeder kann seine Teams schützen und es braucht Zeit und Planung. “

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here